11:30 - 13:30 und 15:30 - 17:30

Darum geht es:

Die Grundlagen des Datenjournalismus in vier Stunden zu lernen, ist unmöglich. Das ist aber kein Grund, es nicht trotzdem zu versuchen. Denn Datenjournalismus lebt vom Ausprobieren, vom Tüfteln und vom Austausch miteinander. Genau darauf ist dieser Workshop ausgelegt, er versteht sich als Basis zum Selbststudium. Als fertiger Datenjournalist wird hier niemand rausgehen, dafür aber als jemand, der den Median vom Arithmetischen Mittel unterscheiden kann, der weiß, was die Mercator-Projektion ist und die richtigen Tools kennt, um ein Streudiagramm zu erstellen.

Wichtig: Für diesen Workshop sind grundsätzliche Kenntnisse in Excel oder Google Spreadsheet unerlässlich. Die Teilnehmer sollten die Logik dieser Programme verstehen und in der Lage sein, damit Prozentrechnung durchzuführen. Bitte eigenen Laptop mitbringen!