Das Medien Zukunft Festival in Mannheim

Nach dem Medien|Zukunft|Festival ist vor dem Medien|Zukunft|Festival – das heißt es seit einigen Wochen für das neu formierte Organisationsteam, das für diesen Herbst eine Neuauflage der Veranstaltung plant. Denn nachdem die Resonanz auf die allererste Veranstaltung so positiv war und sich auch die Gremien des DJV Baden-Württemberg entschieden haben, erneut zu unterstützen, gab es Anfang Februar ein erstes Treffen.

Dabei wurden anhand des Resümees aus der Premiere Mitte Oktober nicht nur über Veranstaltungsformate, wie Diskussionsrunden und Workshops, sowie Themenideen gesprochen, sondern auch schon erste Aufgaben verteilt. Die Projektleitung übernimmt diesmal ein Duo aus Sandra Andres, die neu dazugestoßen ist, und Meena Stavesand. Zum Organisationsteam gehören auch Christine Faget, Julia Schweizer, Christoph Holbein, David Kirchgeßner und Gregor Landwehr. Die Verhandlungen für einen Veranstaltungsort und Termin (ins Auge gefasst ist der 23. November in Mannheim) sind zwar noch nicht 100-prozentig abgeschlossen, über unsere Website sowie die sozialen Netzwerke halten wir Interessierte aber auf dem Laufenden. Auch die Planungen für das Programm schreiten voran. Die Teammitglieder kontaktieren derzeit Referenten für das Podium und die Workshops zu aktuellen journalistischen Themen und Arbeitsweisen, einiges ist schon bestätigt.
Der Austausch erfolgt wie schon im vergangenen Jahr wieder über regelmäßige Skype-Konferenzen und spezielle Plattformen. Denn das Ziel ist klar: Das Medien|Zukunft|Festival 2019 soll wieder alle jungen und erfahrenen Journalisten aller Sparten und daran Interessierte ansprechen und miteinander vernetzen – und nicht der letzte Termin seiner Art sein.

Info: Neuigkeiten zum #MZF19 gibt es auch in den Sozialen Netzwerken auf Twitter (@medienfestival), Instagram und unter www.facebook.com/Medien.Zukunft.Festival.

27. März 2019

«Die Presse beschäftigte sich eifrig mit der Angelegenheit, einzelne Blätter begrüßten die Verordnung mit Freuden, viele verhielten sich ablehnend […] Manche Artikel waren augenscheinlich dazu bestimmt, das Publikum zu verwirren, andere es durch ungeheure Vorstellungen zu schrecken, wieder andere es mit Spott und Hohn zu belustigen.» (Wilhelm Wilmanns, 1901) Wäre die angelegenheit nicht auch ein tema für das @Medienfestival? Eine kostprobe: http://sprache.org/bvr/?s=journalismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.