In nicht einmal mehr zwei Wochen startet das zweite MedienZukunftFestival – Zeit für ein paar Infos rund um unsere Veranstaltung und den Tag.

Mobil: Die Räumlichkeiten der Mannheimer Abendakademie sind barrierefrei. Im Erdgeschoss finden die Begrüßung und später die Podiumsdiskussionen statt, zudem haben einige unserer Partner im Foyer Infostände aufgebaut. Dort sowie im fünften Stockwerk, wo die Räume für die Workshops sind, gibt es entsprechende Toiletten. Wegen Vandalismus hat die Abendakademie aber die Sanitärräume nun extra gesichert. Der Code für die Türen hängt an den Innenseiten der Seminarraumtüren.
Und mobil gilt auch für das Thema Internet. W-Lan gibt es in den Seminarräumen, ebenso Steckdosen.

Zug: Die Abendakademie liegt am Rand der Innenstadt nahe des Kurpfalzkreisels (Adresse: U1,16-19) – und das bedeutet: Die Anreise mit dem Auto (Achtung: Umweltzonenplakette nötig!) ist natürlich möglich, aber könnte Nerven kosten. Parkplätze gibt es im Prinzip nur in den Tiefgaragen U2 und im Collini-Center. Dafür ist die Abendakademie gut mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, hat sogar eine eigene Haltestelle. Dorthin kommt man vom Hauptbahnhof Mannheim mit den Straßenbahnlinien 1 (Richtung Schönau), 5/5A (Abendakademie, Edingen, Heidelberg) und 15 (Wallstadt) in etwa zehn Minuten.

Futter: Netzwerken, Neues lernen und quatschen macht nicht nur Spaß, sondern auch hungrig und durstig. Im Erdgeschoss der Abendakademie gibt es zum einen Wasserspender, zudem bieten wir Kaffee und Kekse an. Neben dem Foyer gibt es eine Cafeteria, in der es Snacks und weitere Getränke gibt – für alle anderen Wünsche befinden sich rund um das Gebäude Einkaufsmöglichkeiten.

19: Ein ortskundiger Teilnehmer hatte sich gestern gemeldet und einen Vorschlag für das Programm nach dem MZF gemacht (also, um im Beitragsstil zu bleiben, nach 19 Uhr) – zur „Afterparty“ in die Alte Feuerwache. Die ist schräg gegenüber, und es spielen Moop Mama. Programm gibt’s hier: https://altefeuerwache.com/