Sie ist in Mannheim eine Institution, und das schon seit 120 Jahren: die Abendakademie, mit jährlich mehr als 5000 Angeboten eine der größten Volkshochschulen bundesweit. Und am 23. November Gastgeber des zweiten Medien|Zukunft|Festivals. Wir freuen uns und sagen Danke, dass wir vier Räume mit moderner Ausstattung für unsere Workshops sowie den großen Saal und das Foyer nutzen dürfen! Noch viel mehr, weil sie im Zentrum Mannheims liegt – gut erreichbar mit der Straßenbahn ab dem Hauptbahnhof.

Schon kurz nach unserer Premiere in Heidelberg war die Abendakademie auf uns zugekommen und hatte Interesse bekundet, bei einer Neuauflage dabei zu sein. In den vergangenen Wochen gab es deshalb einige Gespräche mit deren Vertretern, dabei ging es vor allem um den Termin. Denn für uns war klar, dass wir es – mit unserem kleinen, ehrenamtlichen Team – wieder schaffen wollen, das MZF im Herbst anzubieten. In diesem Zeitraum müssen wir aber einerseits Rücksicht auf die Ferien und Semestertermine sowie DJV-Termine nehmen. Und natürlich auf unseren Gastgeber. Denn der feiert dieses Jahr groß.

10, 100, 120

Vor zehn Jahren baute die Abendakademie ganz neu am Standort im Quadrat U – im Mai wird dieser Geburtstag begangen. Dann geht es im September weiter – 100 Jahre Volkshochschule in Deutschland. Und im November gibt es den Festakt anlässlich der Gründung der Einrichtung am 25. November 1899 – vor 120 Jahren. Ziel damals war es, den Arbeiterinnen und Arbeitern die „Schätze des Wissens“ und „geistige Vertiefung“ zu ermöglichen. So hieß es zumindest in einem Schreiben des Mannheimer Arbeitersekretariats an die Universität Heidelberg. Das hört sich zwar für unsere heutigen Ohren etwas kurios an – aber irgendwie passt es doch zu dem aktuellen Termin. Denn auch wir wollen euch neues Wissen vermitteln und bekanntes vertiefen.

Also, lasst auch uns feiern – den Journalismus, die kreativen Köpfe, die Handwerker, die Gestalter, die Entdecker und alle, die sich fit machen wollen für die Zukunft. Wir sehen uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.